Aktuelles

Burggemeinde Brüggen: Händler zeigen Verantwortung

Wen unterstützen die Brüggener Geschäftsleute? Dies wollte der Werbering Brüggen wissen und fragte bei seinen Mitgliedern nach. Die Ergebnisse lassen sich zeigen. Mit eigens kreierten Rollups, Plakaten und Bannern im „Heimat shoppen“ – Design wird für den Kunden nun deutlich: Mit einem Einkauf vor Ort, trägt er gleichzeitig zu seiner eigenen Lebensqualität bei.

Heimat Shopper Engagement

Bild: Werbering-Brüggen-1982 e.V.

Heimat Shopper Gewinnspiel

Bild: Werbering-Brüggen-1982 e.V.

Heimat Shopper Brüggen

vlnr: Betina Tönnissen (Inhaberin atelier schmuck, 2. Vorsitzende Werbering Brüggen), Gabriele-Seifert-Lieck (Tui ReiseCenter Brüggen, Vorsitzende Brüggener Werbering), Bild: IHK

Heimat Shopper Brüggen

vlnr: Frank Gellen (Bürgermeister Brüggen), Gabriele-Seifert-Lieck (Tui ReiseCenter Brüggen, Vorsitzende Brüggener Werbering), Betina Tönnissen (Inhaberin atelier schmuck, 2. Vorsitzende Werbering Brüggen), Andree Haack (IHK), Guido Schmidt (Wirtschaftsförderer Brüggen); Bild: IHK

Und der Werbering animierte bereits beim letzten Aktionstag die Bürger und Passanten der Gemeinde und rief zum Gewinnspiel auf: Nennen Sie uns Ihren Grund, warum Sie „Heimat Shopper“ sind!

In einem Pressegespräch am 7. März 2016 mit dem Bürgermeister der Gemeinde, Frank Gellen und dem Wirtschaftsförderer, Guido Schmidt stellte Andree Haack, Geschäftsführer der IHK Mittlerer Niederrhein, die Studie „Handel³ – Die dritte Dimension des Einzelhandels“ vor. Das soziale Engagement der Brüggener Einzelhändler wurde dann von der Vorsitzenden des Brüggener Werberings, Frau Gabriele Seifert-Lieck und der Einzelhändlerin und 2. Vorsitzenden des Werberings, Frau Betina Tönnissen genauer dargestellt.

(Quelle: heimat-shoppen.de)